Bonnie Strange: Muss sie Schmerzensgeld zahlen?

Kommt ein Shopping-Ausflug das Model und It-Girl Bonnie Strange (32) teuer zu stehen? Wie unter anderem die „Bild“-Zeitung berichtet, muss sich die 32-Jährige derzeit in einem Zivilprozess vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten.

Der Grund dafür ist die Klage eines Verkäufers einer Bekleidungskette. Er soll B. t haben – wegen „eines schwerwiegenden Eingriffs in sein Persönlichkeitsrecht“.

Dem Bericht zufolge rührt die Anklage daher, dass das Model und der Verkäufer im Dezember 2018 in einer Berliner Filiale aneinandergeraten sein sollen. Weil Bonnie Strange den Mann gegenüber ihrer Begleitung beleidigt haben soll, habe sie dieser aus dem Laden werfen lassen. Danach soll die 32-Jährige ihrem Ärger online Luft gemacht haben und den Verkäufer auf der sozialen Plattform Snapchat vor ihren Followern weiter beschimpft und beleidigt haben. Verkündet werden soll das Urteil am 17. April.

Prinz William und Kate: Überraschungsbesuch in Nordirland

Die kleine Auszeit, die sich Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) eigentlich genommen hatte, um Zeit als Familie zu verbringen, scheint schon wieder vorbei zu sein. Am Mittwoch tauchten die beiden spontan in Belfast auf, um dort eine zweitägige Irlandreise einzuläuten, bei der die jungen Menschen von Nordirland gefeiert werden sollen. Das kündigte der Kensington Palast kurzfristig auf Twitter an. Auf der Reiseliste stehen außerdem die Grafschaft Fermanagh und die Stadt Ballymena.

Im Fokus der Reise stehe demnach, wie sich Sport, Natur und Aktivitäten in der Natur positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirken und wie sich dadurch die körperliche und geistige Gesundheit verbessere. Ein Thema, das den dreifachen Eltern sehr am Herzen liegt.

Royals:“Meghan wird verfolgt wie Diana“

Der erste Tag in Belfast ging daher sportlich los. Denn als erster Tagespunkt stand bei Herzogin Kate und Prinz William der Besuch des Windsor-Park-Fußballstadions auf dem Plan, das Zuhause des nordirischen Fußballverbandes. Dort ließ es sich vor allem die 37-Jährige nicht nehmen, gemeinsam mit den anwesenden Kindern ein paar Bälle hin und her zu kicken.

Anschließend besuchte das royale Paar am Mittwoch noch die Grafschaft Fermanagh. Dort besuchten William und Kate ein Jugendzentrum. Am Donnerstag steht dann zum Abschluss der Reise eine Party auf dem Plan: In der berühmten Belfast Empire Hall wird zu Ehren der jungen Menschen von Nordirland ein Fest gefeiert, an dem auch William und Kate teilnehmen werden. Untermalt wird die Party mit Musik der Band LARKS, während außerdem zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Kunst und Sport anwesend sein werden – unter anderem die ehemalige britische Leichtathletin Dame Mary Peters (79).

Shakira: Verlierer des Tages

Die kolumbianische Sängerin Shakira (42, „El Dorado“) wird sich im kommenden Juni nicht voll und ganz auf den spanischen Sommer freuen können. Die Partnerin von Fußball-Star Gerard Piqué (32) wird sich laut übereinstimmenden Medienberichten am 12. Juni in Barcelona vor einem Gericht verantworten müssen. Die Anschuldigungen wiegen demnach schwer. Die Sängerin soll angeblich Steuern in Höhe von 14,5 Millionen Euro am Fiskus vorbeigeschleust haben.

So lebte sie bereits zwischen 2012 und 2014 größtenteils in Spanien, ihr offizieller Hauptwohnsitz sei in diesem Zeitraum aber in Panama gemeldet gewesen. Zudem soll sie ihr Einkommen über mehrere Firmen in Steueroasen geschafft haben. Von Shakiras Seite heißt es laut des Berichts jedoch, die Sängerin habe ihre Schulden bereits zur Gänze nachgezahlt. Im Juni wird sie ihre Sicht der Dinge aber noch einmal vor Gericht schildern müssen.

Royals: George Clooney ist besorgt: „Meghan wird verfolgt wie Diana“

Schauspieler George Clooney eilt offenbar Herzogin Meghan zu Hilfe. Der Hollywood-Star macht gerade Werbung für seine neue Serie „Catch-22“ und laut dem australischen Magazin „Who“ kam er dabei auch auf seine Freunde Prinz Harry und Meghan zu sprechen.

„Sie ist eine Frau, die im siebten Monat schwanger ist und sie wurde gejagt und verunglimpft und verfolgt auf die gleiche Weise wie Diana, die Geschichte wiederholt sich“, soll Clooney demnach gesagt haben. Auch dass ein Brief, den Meghan an ihren Vater geschrieben hat, an die Öffentlichkeit gelangte, sei für ihn unverständlich, so Clooney. Harrys Frau werde schlecht behandelt, das sei „unverantwortlich“, zitiert das Magazin den 57-Jährigen weiter.

Meghan Markle: Wiederholt sich Dianas Geschichte?

In den vergangenen Wochen und Monaten waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, die Meghan in ein negatives Licht rückten. Unter anderem war ihr vorgeworfen worden, sie würde Angestellte durch ihr Verhalten vertreiben. Auch ein schlechtes Verhältnis zu Herzogin Kate, der Frau von Harrys Bruder Prinz William, war ihr unterstellt worden. Zudem sorgte Meghans eigene Familie immer wieder für Schlagzeilen, ihr Vater Thomas Markle sowie ihre Halbschwester Samantha äußerten sich wiederholt negativ über die Herzogin in der Öffentlichkeit.

Wird George Clooney Pate des Royal Babys?

Clooney war zusammen mit seiner Frau Amal bei der Hochzeit von Meghan und Harry im Mai 2018. Angeblich verriet er nun auch, ob er Pate des Babys der beiden wird. Zuerst scherzte er angeblich: „Oh ja, ich werde der Pate der Royals“, bevor er klarstellte: „Nein! Ich bin Vater von Zwillingen, ich habe genug zu tun.“ Tochter Ella und Sohn Alexander sind im Juni 2017 zur Welt gekommen.

Quelle:stern.de

Diese Lebensmittel machen Sie fit und sind gesund

Gesunde Ernährung muss weder kompliziert noch besonders exotisch sein.  Ob wertvolle Pflanzenöle, Beeren, grüne Gemüse oder Fisch – von manchen  Nahrungsmitteln dürfen Sie essen so viel Sie wollen.  Wir haben Lebensmittel zusammengetragen, die als besonders nährstofreich gelten.

Ein Beispiel ist der Rosenkohl. Das grüne Gemüse schützt die Zellen vor Schäden, die durch krebserregende Stoffe verursacht werden. Schädliche Stoffe im Essen entstehen beispielsweise, wenn Fleisch oder Wurst zu dunkel gebraten werden. Diese so genannten „heterozyklischen Amine“ werden von körpereigenen Enzymen aktiviert, sodass sie die Zellen schädigen und Krebs auslösen können. Genau vor diesem Prozess schützt Rosenkohl.

Farbige Gemüse- und Obstsorten wie Spinat, Kürbis, Waldheidelbeeren, Kulturheidelbeeren (auch Blaubeeren genannt), oder Tomaten gelten zu Recht als gesunde Nährstoffpakete, die manch Ernährungssünde ausgleichen können. Neben Vitaminen und Mineralstoffen, die der Körper für einen funktionierenden Stoffwechsel benötigt, enthalten sie sogenannte sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Das sind Substanzen, die den Körper vor schädlichen Einflüssen schützen. Sie halten nicht nur lästige Erkältungen fern, sondern beugen auch ernsthaften Erkrankungen wie Krebs und Herz-Kreislauf-Leiden vor.

Leckere Vitamindrinks, fruchtige Desserts oder Pasta mit Gemüsesaucen schmecken auch sehr gut und sind gesund.

Depression im Herbst und Winter: Was Sie tun können

Die Tage sind kürzer, Licht gibt es weniger. Viele Menschen fühlen sich im Winter müde oder antriebslos. Jeder kann aber selbst etwas tun, um den sogenannten Winterblues zu bekämpfen. Es ist noch dunkel, wenn der Wecker klingelt – und am Nachmittag dämmert es schon wieder. Der Winter kann gemütlich

Gwyneth Paltrow: So muss Sex für Frauen sein

Ihre Hochzeit mit Brad Falchuk (47, „Glee“) war eine kleine Überraschung, denn niemand wusste wo und wann es passieren würde. Wie glücklich Gwyneth Paltrow (46) an der Seite des Produzenten wirklich ist, verriet sie nun im Interview mit der digitalen Ausgabe der britischen „Glamour“.

Auf ihre frische und positive Ausstrahlung angesprochen erwiderte die Schauspielerin nur schmunzelnd: „Naja, da müssen Sie meinem Ehemann danken! Es ist fantastisch, ich fühle mich so glücklich und bin so dankbar.“

„Ich bin sehr optimistisch“

In den 40ern den Bund der Ehe einzugehen, sei ganz anders: „Trau dich nochmal und bringe all deine Erfahrungen, deinen Schmerz, deine Freude, dein Leid – einfach alles mit. Es ist tatsächlich sehr ermutigend. Ich bin sehr optimistisch.“

Als wäre das nicht schon schön genug, macht sie ihrem frisch angetrauten Göttergatten dann auch noch indirekt ein Kompliment. Zum Thema Sex und Scham hat die hübsche Blondine nämlich eine ganz konkrete Einstellung: „Frauen sollten ein tolles und befriedigendes Sexleben haben. Ich finde, dass sexuelle Gesundheit sehr wichtig für die allgemeine Gesundheit der Frau ist.“

Keine Panik bei Kopfläusen: So werden Sie sie los

Lästig, aber nicht gesundheitsgefährdend: Läuse bekommen vor allem Kinder im Alter zwischen acht und zwölf. Und mit mangelnder Hygiene, wie oft vermutet, ein Befall nichts zu tun. Deshalb gilt: Nicht hysterisch werden und zusehen, dass Sie die Kopfläuse schnell wieder loswerden. Die meisten Menschen

Blasenentzündung durch zu viel Hygiene

Die Werbung betont es immer wieder: Wir müssen gut riechen. Überall. Und so machen die Hersteller von Pflegeprodukten auch vor der weiblichen Intimzone nicht Halt. Deosprays, Waschlotionen, Cremes, Puder und mehr findet man in den Regalen. Doch der blumige Duft zwischen den Beinen hat seine Schatten